Rohey: A Million Things

Rohey, Jazzland Records Von Demian Till am

Rohey schafft es Soul, Funk und Jazz auf einer Platte zu vereinen. Die Norweger veröffentlichen Ihr erstes Album auf dem Label Ihrer Landsleute: Jazzland Records.

Rohey by Press

Rohey ist ein Quartett aus Norwegen, dass seinen Namen von Ihrer Leadsängerin Rohey Taalah erhält. Rohey kombiniert Soul, Funk und Jazz auf einer Platte (auf Discogs dann "Contemporary Jazz" genannt). Und diese Kombination funktioniert ausserordentlich gut.

Release Loading...

Released auf dem Norwegischen Label Jazzland Records, beinhaltet die Platte alles, was ich mir unter Contemporary Jazz vorstelle ;). Tell Me hebt den Soul Teil der Platte hervor, um dann mit Is This All There Is die Ruhe zu zerstören und schon fast einen Hip Hop Beat anzustimmen. Aber auch die Jazz-Fanatiker kommen mit Can't Get This auf ihre Kosten.

Um dieses stimmige Resultat abzurunden, sollte man sich zudem unbedingt die zwei Live-Aufnahmen auf der Deluxe Version anhören.


Titelbild: Rohey by Press